English Version Startseite
Impressum
Sitemap
 

Atlas

Ankündigung: Elbe-Atlas ab 2011 erhältlich

Wechsung F., Koch H., Gräfe P. (2011): Elbe-Atlas des globalen Wandels. Weißensee Verlag, Berlin, 92 S. ISBN-XX

Seitenanfang

Artikel Regional Environmental Change (REC)

Quiel, K., Becker, A., Kirchesch, V., Schöl, A., Fischer, H. (2010, online): Influence of global change on phytoplankton and nutrient cycling in the Elbe River. Regional Environmental Change, DOI: 10.1007/s10113-010-0152-2.

Hoymann, J. (2010, online): Spatial allocation of future residential land use in the Elbe river basin. In: Environment and Planning B: Planning and Design, DOI:10.1068/b36009.

Sartorius, C., Hillenbrand, T., Walz, R. (2010, online): Impact and cost of measures to reduce nutrient emissions from wastewater and stormwater treatment in the German Elbe river basin. Regional Environmental Change, DOI:10.1007/s10113-010-0140-6.

Seitenanfang

Buch

 

 

Frank Wechsung, Alfred Becker, Peggy Gräfe (Hrsg.):
Auswirkungen des globalen Wandels auf
Wasser, Umwelt und Gesellschaft im Elbegebiet
Konzepte für die nachhaltige Entwicklung einer Flusslandschaft, Bd. 6

Erschienen: November 2005
Seiten: 416
Format: DIN B5, Hardcover
Preis: 38,40 Euro
ISBN-Nr.: 3-89998-062-X


Nicht erst seit den jüngsten Sturm- und Hochwasserkatastrophen weltweit stellt sich die Öffentlichkeit die Frage nach den Auswirkungen des Klimawandels und geeigneten Anpassungsstrategien. Für das Elbegebiet wurden die möglichen Folgen des globalen Wandels auf Wasser, Umwelt und Gesellschaft in den letzten Jahren durch eine interdisziplinäre, europäische Forschungsgruppe untersucht. Zum Abschluss der 10-jährigen Forschungsarbeiten rund um die Elbe und ihr Einzugsgebiet werden die praxisrelevanten Erkenntnisse auf der Tagung „Integriertes und nachhaltiges Flussgebietsmanagement” präsentiert. Erstmalig erscheinen die Ergebnisse auch als Buchreihe.

Neben der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie stellt der globale Wandel Bund und Länder vor neue Herausforderungen. Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Fachgebieten sind seit mehreren Jahren an der Elbeforschung sowie der Entwicklung von computergestützten Modellen beteiligt und geben Handlungsempfehlungen für die Politik. Anlässlich der Tagung „Integriertes und nachhaltiges Flussgebietsmanagement-Beispiel Elbe” am 8. November 2005 in Leipzig wurden die neuesten Ergebnisse zur Flussgebietsforschung gemeinsam mit tschechischen Wissenschaftlern präsentiert.

Mit den „Auswirkungen des globalen Wandels auf Wasser, Umwelt und Gesellschaft im Elbegebiet” (kurz: GLOWA Elbe) befasst sich der zur Tagung erscheinende Band 6 der Buchreihe zum integrierten Flussgebietsmanagement der Elbe. Das Buch wurde unter der Federführung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) herausgegeben, erscheint im Weißensee –Verlag und stellt die Forschungsresultate von Wissenschaftlern aus 19 Institutionen vor. Mit Hilfe von Simulationsstudien wurden Konflikte und Anpassungsstrategien in verschiedenen Teilregionen des Elbeeinzugsgebietes untersucht. Die wichtigsten Erkenntnisse wurden auf der Pressekonferenz von den Herausgebern der Bände vorgestellt.

Über das Buch

Kaum ein anderer Fluss rückte in den letzten Jahren so in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses wie die Elbe. Stand sie zunächst für die Teilung zwischen Ost und West, ist die Elbe zu einem Symbol für die Einigung Deutschlands und Europas geworden. Diese Ereignisse spiegelten sich auch im ökologischen Zustand der Flusslandschaft wider. So verschlechterte sich bis zu Beginn der 1990-er Jahre die Gewässerqualität drastisch. Andererseits waren die Auen noch relativ vielfältig strukturiert.

Bei dem vorliegenden Band 6 der Reihe Konzepte für die nachhaltige Entwicklung einer Flusslandschaft handelt es sich um einen Ergebnisband aus der GLOWA Elbe-Forschung. Das Buch richtet sich sowohl an Wissenschaftler als auch an Akteure und Behörden, die an der Lösung von Problemen der Wasserverfügbarkeit und Wasserqualität von Oberflächengewässern im Elbeeinzugsgebiet interessiert sind.

Mit Hilfe von Simulationsstudien wurden mögliche Konsequenzen des Klimawandels für den Wasserhaushalt im deutschen Elbeeinzugsgebiet analysiert und bewertet. Die Ergebnisse reichen von der Klimawirkung auf das Wasserdargebot, das Ertragspotential in der Landwirtschaft und die sich daraus ergebenden ökonomischen Folgen, über den Nährstoffeintrag in das Flusssystem, bis zu den Anpassungsmöglichkeiten bei der Flutung von 12.000 ha Restlöchern des Braunkohletagebaus in der Lausitz.

Aus dem Inhalt

Forschungsfragen - Methodischer Ansatz - Ergebnisse
Herausforderungen des globalen Wandels für die Elbe-Region
Kristallisationspunkte, Lösungsansätze für künftige Wassernutzungskonflikte in der deutschen Elberegion
Spezifizierung des globalen Wandels, Handlungsalternativen
Ergebnisse der Entwicklung, Analyse, Bewertung von Szenarien des globalen Wandels in GLOWA Elbe I
Der Integrative Methodische Ansatz von GLOWA Elbe
Ursprünge des IMA in Integrated-Assessment-Ansätzen von PIK und UFZ
Der IMA in seiner Grundfassung, Umsetzung des IMA
Der Integrative Methodische Ansatz im stringenten Sprachkalkül
Basis-Kategorien und Repräsentanten

Szenarien und ausgewählte Folgen für den deutschen Teil des Elbegebietes
Klimaszenarien für den deutschen Teil des Elbeeinzugsgebietes
Regionale Klimasimulationen zur Untersuchung der Niederschlagsverhältnisse in heutigen und zukünftigen Klimaten
Klimaprognosen der Temperatur, potentiellen Verdunstung und des Niederschlags mit NEURO-FUZZY-Modellen
Simulationsergebnisse des regionalen Klimamodells STAR
Mögliche Effekte des globalen Wandels im Elbeeinzugsgebiet
Politik- und Bürgerszenarien
Szenarienfolgen für den Wasser- und Nährstoffhaushalt

Integrierte regionale Analyse in Teilgebieten
Das Unstrutgebiet - Einführung, Methodik und Ergebnisse
Untersuchungen zum rezenten Wasser- und Stoffhaushalt
Wie ändert sich die Landnutzung?
Modellierung des Wasser- und Stoffhaushaltes unter dem Einfluss des globalen Wandels
Spree - Havel
Problem- und Konfliktanalyse bei der Wasserbewirtschaftung im Gesamtgebiet Spree-Havel
Obere-Spree
Spreewald
Berlin/Untere Havel

Seite druckenSeitenanfang

GLOWA
GLOWA Danube
GLOWA Elbe
IMPETUS
GLOWA Jordan River
GLOWA Volta
Abschlusskonferenz GLOWA Jordan
Nationale Konferenz in Potsdam
Internationale Konferenz in Quagadougou